Dithmarschen: AfD-Vorsitzender Mario Reschke – Reichsbürger – Verschwörungstheorien und Waffen

Am 01. April 2017 hat der AfD-Kreisverband Dithmarschen Mario Reschke zum neuen Vorsitzenden des Verbandes gewählt.

Mario Reschke ist Inhaber der Gaststätte „Zum Alten Bahnhof“ in Nordhastedt, die Gaststätte wird auch für Veranstaltungen der AfD genutzt, so wird z.B. am 04. Mai 2017 M. Reschke mit Matthias Niemeyer dort eine Veranstaltung machen. Am Tag der Wahl, ist laut Wahlbekanntmachung für die Wahl zum Schleswig-Holsteinischen Landtag am 07. Mai 2017, auch die Gaststätte von Reschke vom Amt KLG Heider Umland als Wahllokal vorgesehen.

In Nordhastedt ist Reschke für seine offensichtlichen Sympathien für Verschwörungstheorien und die Reichsbürgerbewegung bekannt. Er hat auf seinem Facebook-Profil unter dem Namen „Ma Reschke“ jede Menge extreme rechte Seiten geteilt wie u.a. Frei Geist – Revolution News eine Seite mit vielen u.a. antisemitischen Verschwörungstheorien, den Neonazi-Rapper Chris Ares der auch bei der Identitären Bewegung sehr beliebt ist, Wir für Deutschland ein Neonazi-Demo-Bündnis aus Berlin, Lutz Bachmann der Initiator von Pegida, mehrere regionale Pegida-Seiten z.B. aus NRW und Thüringen und auch Michael Vogt ein Aktivist der Reichsbürgerbewegung der seit den 70er Jahren in extrem rechten Kreisen aktiv ist. Auch von der extrem rechten Regionalpartei Vlaams Belang aus Belgien wurden Inhalte von Mario Reschke geteilt.

Neben den Sympathien für die Reichsbürgerbewegung gibt es anscheinend das Interesse an Waffen, so gibt es Bilder von Reschke beim posieren mit einer Waffe und am Schießstand.


0 Antworten auf “Dithmarschen: AfD-Vorsitzender Mario Reschke – Reichsbürger – Verschwörungstheorien und Waffen”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier × = vier