Hamburg/Beaumont-sur-Oise: Stop Racist Police Brutality – Adama Traoré nach brutaler Festnahme verstorben

+ Tout le monde déteste la police +

Am Dienstag den 19.07. ist Adama Traoré in Beaumont-sur-Oise brutal von den Cops festgenommen worden, nach offziellen Versionen verstarb er im Polizeigewahrsam einen plötzlichen Herzinfakt. Die Familie und Zeugen widersprechen dieser Version. Bei der Festnahme soll Adama Traoré von fünf – sechs Cops massiv geschlagen worden sein, sagen Zeugen. Der Grund der Festnahme war eine Personalienfeststellung gewesen.

Am Mittwoch versammelten sich Freunden und Familienangehörigen vor dem Rathaus von Beaumont-sur-Oise um Adama Traoré zu gedenken. Dieses Treffen wurde von Cops mit Schlagstöcken und Reizgas angegriffen. (Video)

Bei den folgenden Unruhen wurden mittlerweile wohl etwa 35 Autos in Brand gesetzt.

Die Familie und der anwaltliche Beistand durften bis jetzt den Leichnam von Adama Traoré nicht sehen. Nach einer ersten Autopsie sprechen die Behörden von keinen „signifikanten Spuren“ von äusserlicher Gewalt.

Für Freitag den 22.07. wird zu einem Schweigemarsch für Adama Traoré in Beaumont-sur-Oise um 17 Uhr aufgerufen.

Kein Vergeben, kein vergessen! Ni Oubli, ni Pardon! Rip Adama Traoré!

Vergessen wir die vielen anderen Fällen von rassistischer Polizeigewalt nicht. Aufklärung & Gerechtigkeit für Oury Jalloh! Auch in Hamburg gehen gerade, nach rassistischen Kontrollen und einer Hausdurchsuchung am 18.07. in der Hafenstr, mehre 100 Leute jeden Abend auf die Straße. (Infos: #NoRPHH) Stoppt die rassistischen Kontrollen! Rip Jaja Diabi