Frankreich: Kampange von antifaschistischen Gruppen gegen Daesh (IS) und zur Unterstützung der kurdischen Revolutionäre

Mehrere Antifa-Gruppen in Frankreich haben eine Kampange zur Unterstützung der kurdischen Kämpfer*innen in Syrien und Europa gestartet.

Hier der Text, der die Kampagne vorstellt & eine Petition kann auf Change.org unterschrieben werden:

Am 13. November, im gleichen Moment, in dem die blutrünstigen Barbaren von Daesh kaltblütig mindestens 129 Unschuldige mitten in Paris ermordet haben, haben die Einheiten der revolutionären Kurden ihnen eine schreckliche Niederlage zugefügt, indem die Stadt Shingal nach einem über fünfzehnmonatigen Kampf erobert wurde.

Nichts desto trotz hören der französische Staat und die EU nicht damit auf, den kurdischen Widerstand mit Repression zu überziehen. Die Europäische Union verbietet die militärische, finanzielle und politische Unterstützung unserer Schwestergruppen und sperrt die Unterstützer*innen ein.
36 Aktivisten*innen, die der PKK nahestehen, wurden erst kürzlich in Belgien verhaftet während Salah Abdeslam die Attentate von Paris in aller Ruhe vorbereiten konnte.

Frankreich kollaboriert sogar aktiv mit der türkischen Regierung des Mörders Erdogan ohne dass es irgendein Problem zu machen scheint. Erdogan versucht nicht einmal seine Unterstützung, die er Daesh entgegenbringt, zu verstecken. Er finanziert den Islamischen Staat, stellt ihm logistische und militärische Hilfe zu Verfügung – bis zum Bombardement kurdischer Stellungen. Dazu öffnet er die Grenze für Djihadisten aus aller Welt, damit sie sich dem IS anschließen können und massakriert alle türkisch oppositionellen Organisationen, die sich seiner despotischen Innenpolitik widersetzten und vor allem die der HDP, ohne dass Frankreich und die EU dagegen protestieren.

Die YPG/YPJ und die PKK führen den Kampf gegen die Faschisten des Islamischen Staates. Dabei errichten sie eine autonome, sozialistische, feministische und ökologische Gesellschaft in den Gebieten, die sie befreien, wie z.B. Kobane. Das Gesellschaftsmodell der kurdischen, selbstverwalteten Gebiete steht in der vollständigen Opposition zur ultrareaktionären, genoziden und aufklärungsfeindlichen Ideologie, die von Daesh propagiert wird.

Die kurdischen Kämpfer*innen sind die einzige progressive und demokratische Kraft die Daesh in Syrien und im Irak gegenüberstehen. Die libertären und kommunistischen Europäer*innen unterstützen aktiv ein freies Kurdistan seit Beginn des Krieges gegen Daesh. Die europäischen Völker haben die Pflicht der aktiven Unterstützung der Kurden bei der Zerschlagung unseres gemeinsamen Feindes.
Damit verhindert wird, dass der Horror in Paris, im Nahen Osten und anderswo nicht zur Norm wird, fordern wir zu sofortigen Handlungen zum Vorteil der Armeen des kurdischen Volkes auf:

1. Streichung der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) von der Liste der Terrororganisationen, die durch die EU geführt wird
2. Aufhebung aller Sanktionen gegen diese Organisation.
3. Massive Erhöhung der finanziellen, logistischen und militärischen Unterstützung für die YPG, YPJ und PKK.
4. Sofortige Beendigung der Strafverfolgung durch EU-Länder (Belgien/ Deutschland) gegen die Unterstützer und Aktivisten der PKK.
5. Sofortiger Bruch der diplomatischen Beziehungen und in Kraft setzen von wirtschaftlichen Sanktionen gegen die Türkei und andere Staaten wie Saudi- Arabien, die Daesh unterstützen.
6. Anerkennung der freien, autonomen, kurdischen Gebiete und des territorialen Selbstbestimmungsrechts durch die internationale Gemeinschaft.

Nur der kurdische Widerstand ist befähigt, Daesh vor Ort (am Boden) zu zerschlagen, also unterstützen wir sie mit allen, notwendigen Mitteln!

Es lebe der bewaffnete Widerstand der revolutionären Kurden! Hoch lebe das befreite Kurdistan

Hier der Text auf français / Französisch bei der AFA Paris/Banlieue

Die Kampange wird unterstützt u.a. von der: Action Antifasciste NP2C, Action Antifasciste Paris-Banlieue, Action Antifasciste Marseille, Action Antifasciste Tolosa, Action Antifasciste La Roche / Bast‘Yon De Résistance, Action Antifasciste Pau, Action Antifasciste Genève, Ipeh Antifaxista, Sare Antifaxista, Collectif Nosostros, Mouvement Inter Lutte Indépendant (MILI), Réseau Antispéciste Gard et Environs.


Bild vom Spiel MFC-1871 gegen Neuilly Plaisance (06.12.2015) mit Banner: Face a Daesh soutien a la resistance kurde!

Eine neu Kampamge gegen das PKK-Verbot gibt es auch hier: pkk-verbot-aufheben.blackblogs.org