Oury Jalloh – Das war Mord!

Am 7. Januar 2014 jährt sich zum neunten Mal der Todestag des aus Sierra Leone in die Bundesrepublik Deutschland geflüchteten Oury Jalloh. Er verbrannte 2005 in einer Polizeizelle in Dessau (Sachsen-Anhalt). Dort war er an Händen und Füßen auf einer Matratze fixiert. Bis heute ist nicht aufgeklärt, wie es zu dem Brand kommen konnte und ob Jalloh durch das Feuer starb oder schon vorher tot oder zumindest bewusstlos war. Antirassistische Gruppierungen sprechen von „Mord“ und fordern Aufklärung. Am 7.1. findet in Dessau eine Demonstration statt [Video].

Demonstration in Dessau: Di., 7.1.2014 – 14 Uhr – Hauptbahnhof
U.a. gibt es eine Anreise mit dem Bus aus Hamburg Info