Abschiebung von Ehsan Abri verhindern!

Morgen am 24.06. soll der 25 jährige Ehsan Abri um 5 Uhr früh vom Rendsburger Abschiebeknast über Hamburg nach Ungarn abgeschoben werden. Von dort aus wird er vermutlich in den Iran abgeschoben wo ihm die Todesstrafe droht.

Wir dokumentieren hier daher einen Aufruf von AktivistInnen:

Alle Aktivisten treffen sich am Montag, den 24.06 früh um 6.15 am Hamburger Hauptbahnhof am Reisezentrum, zweiter Treffpunkt ist dann 7 Uhr direkt am Flughafen Hamburg am Term. 2 vorm Checkin. Materialen wie Infobroschüren und Flyer für Crew und Passagiere gibt es vor Ort.

Ihr könnt die Fluggesellschaft LOT Polish Airlines

http://www.lot.com/de/de/web/newlot/home

Telefonnummer des Call Centers: 801 703 703
E-mail: lot_info@lot.pl
auffordern, die Abschiebung von Ehsan Abri am Montag, den 24.06 um 8.55 mit Flug LOT 400 vom Flughafen Hamburg nach Warschau abzulehnen

Could you put Pressure on LOT Polish Airlines

http://www.lot.com/de/de/web/newlot/home

Reach the Call Center here: 801 703 703
E-mail: lot_info@lot.pl
and tell them to decline deporting Ehsan Abri on Monday 24.06 at 8.55 a.m. on the flight LOT 400 from Hamburg to Warsaw.

Hiermit fordere ich, [Euer Name hier], sie auf, die Abschiebung von Ehsan Abri mit ihrem Flug LOT 400 am Montag, den 24.06 um 8.55 von Hamburg über Warschau nach Ungarn abzulehnen. Herrn Ehsan Abri droht von Ungarn aus die Kettenabschiebung in den Iran, wo ihm die Todesstrafe droht. Sie würden sich an seinem Tode mitschuldig machen. Außerdem würden wie sie auf die Liste der abschiebenden Fluggesellschaften setzen und zum Boykott von ihnen aufrufen.

Auch Schleswig-Holsteins Innenminister Andreas Breitner hat sich bis jetzt erfolglos für den Jurastudent und Kommunisten Ehsan Abri eingesetzt.

Bericht aus dem Pinneberger Tageblatt: 1,2