Hamburg Demonstration: Rassismus entgegentreten, Faschismus bekämpfen, Verfassungsschutz auflösen.

Demonstration am 03.11.2012 um 12 Uhr ab Hansaplatz (Hauptbahnhof/U-Bahn Lohmühlenstr.)

November 2011

Am 5. November 2011 wurde die bundesdeutsche Öffentlichkeit über das unfassbare Treiben eines „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) informiert. Diese Gruppe zog 13 Jahre lang, und von den Behörden angeblich unbemerkt, mordend und Bomben werfend durch die Republik und tötete zehn Menschen. Dutzende weiterer Menschen wurden durch ein Nagelbomben-Attentat verletzt. Bei den Opfern handelte es sich überwiegend um Menschen türkischer Herkunft. Unter den Opfern befand sich auch der in Hamburg-Bahrenfeld ansässige Kaufmann Süleyman Tasköprü, der am 27.06.2001 kaltblütig ermordet wurde. Ganzer Aufruf vom HBgR

„Eine Nation sucht ihre Mörder…“
Aufruf zum autonomen Antifablock auf der Demo
„Rassismus entgegentreten, Faschismus bekämpfen, Verfassungsschutz auflösen“ am 03. November in Hamburg. Ganzer Aufruf zum autonomen Antifablock

Rassistische Zustände angreifen! Solidarität mit allen Opfern rassistischer, antisemitischer und antiziganistischer Gewalt! Geheimdienste abschaffen!