Kiel: Kundgebung gegen NS-Verherrlichung und Burschenschaften

Die Burschenschaft Teutonia zu Kiel lädt am Sonntag den 6.11.2011 zu einen Vortrag von Klaus Petersen ein. Petersen war ab 1936 Offizier der Kriegsmarine. Mit den U-Booten 9 und 24 nahm er im Schwarzen Meer aktiv am Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion teil.
Das Bild des tapfer kämpfenden Wehrmachtssoldaten, der von den Massentötungen, den Konzentrationslagern und vielen anderen Kriegsverbrechen nichts gewusst haben will, soll unter dem Deckmantel historischer Aufarbeitung weiter verfestigt werden – nur so wird dem heroisch, ehrenhaften Männlichkeitsbild der Burschen entsprochen – und nur darüber definieren sie sich als Elite: weiß, männlich, deutsch, akademisch. Aufruf

Kommt zur Kundgebung für eine Gesellschaft weit weg von „Ehre, Freiheit, Vaterland“ und Rassismus. Gegen Junge Burschen und Alte Herren. Männerbünde auflösen – die Restscheiße angehen. Sonntag, 6.11., 15 Uhr Moltkestraße 31

Schon am 31.10. fand in Hamburg im Hotel Baseler Hof eine Veranstaltung statt, mit geschichtsrevisionistischen Charakter. mehr Infos