>> No Nazis << 16.10.2010 Leipzig

Mit mehreren Aufmärschen wollen Neonazis am 16. Oktober durch Leipzig ziehen. Das braune Spektakel steht unter dem Motto „Recht auf Zukunft“.

Zur Zeit ist eine Nazi-Demo (Süd / Connewitz) verboten. Die drei anderen Routen (Westen, Zentrum, Norden) wurden zu einer stationären Kundgebung am Hauptbahnhof (Ostseite) zusammengefasst.

Dagegen haben zumindest die Nazis Istvan Repaczki sowie Maik Scheffler über ihren Anwalt bereits Widerspruch eingelegt.

Die Verbotsverfügung sowie die Auflagen der Stadt Leipzig sind daher keine vollendete Tatsache. Letztlich werden die Gerichte entscheiden, was seitens der Stadt durchkommt und was nicht. Wir halten es für nicht unwahrscheinlich, dass die Nazis mindestens eine Route als Aufmarsch vor Gericht erstreiten werden können.

Unabhängig von der Entscheidung des Gerichts werden die Nazis auch bei einem zugestandenem Aufmarsch – dank unserers Einsatzes – keinen Meter laufen.

Alle nach Leibzig!

Vorabendrave: Fu*k the Vaterland – Nachttanzdemo am 15.10.